Presse Mitteilung

Versteckte Objekte
Hinter den Kulissen des Museum

 

Vom 10. November 2016 bis 30. März 2017
Mehr als 200 Objekte in la Maison du blé et du pain zu entdecken...

Die neue Sonderausstellung des Museums in Echallens zeigt bis zum 12. März einen Teil von seinen wichtigsten aber versteckten Sammlerstücke.

Eine Messe für Körner, die ehemalig von einen Afghanen Handwerker benutz war.

Ein Maß in Korn Ordensträgerin gibt es stark lange von einem afghanischen Handwerker. Ein verkleinerten Modell einem Mähdrescher. Oder eine Müllerrutsch, um die Mehlsäcke von einem Stockwerk zu anderem der Mühle schnell schieben zu lassen. Diese drei Sammlerstücke sind natürlich mit Brotfabrikation verbunden aber sie sind auch drei von den über 1400 Objekten, die "la Maison du blé et du pain" in Echallens besitzt. Die meisten waren geschenkt und nur ein kleines Teil von denen ist in der Dauerausstellung sichtbar.

Für die neue Sonderausstellung des Museums, die seit dem nächsten 10. November zu entdecken sein wird, haben die Verantwortlichen die Idee gehabt, in diesem versteckten Stock schöpfen zu gehen, um 200 speziellen, historischen oder rares Sammelobjekten zu zeigen. " Die Idee besteht darin, sie für sie selbst sogar zu zeigen, erklärt die konservative Marianne Bataillard. Jeder Objekt kann so seine eigene Geschichte erzählen …"

Diese Ausstellung wird auch die Gelegenheit dem Museum geben, einen verkannten Seite von ihrer Mission vorzustellen: die Erhaltungswerk. " Wie alle Museen der Welt verlassen wir keinen Objekten, die dem Publikum nicht vorgestellt sind. Sie gehören der Sammlung und jede von ihnen ist in ein Verzeichnis aufgenommen, fotografiert, etikettiert, dokumentiert und sorgfältig gelagert. " Eine wichtige aber unbekannter Arbeit, die die Besucher, bis zum 12. März 2017 entdecken dürfen.

Sonderaustellung "Versteckte Objekte. Die Kulissen des Museums".

Vom 10. November 2016 bis 30. März 2017 im Demetersaal der "la Maison du blé et du pain" in Echallens.
Kontakt: Marianne Bataillard, Konservatorin der "la Maison du blé et du pain"
marianne@maison-ble-pain.com
Fotos von den Objekten auf Anfrage.